GIN 15.17

 

Standesamt

GIN 15.17 „Drei grenzüberschreitende Freunde“

Die Nacht hatte die Schatten eingenommen als die drei grenzüberschreitenden Freunde aus Schwaben und Baden* einen gepflegten Gin tranken. Jeder auf seine Weise. So wie jeder auf seine Weise seiner Beschäftigung nachgeht: Gerd Schweizer aus Knittlingen (Württemberg) in Sachen Marketing, Markus Scholl aus Knittlingen (Württemberg) als Destillateur und Francesco Marsala aus Bretten (Baden) als Gastronom. Die Drei hatten „Schnapserfahrung“ mit Lemberger Trester, Williams Christ Birne und anderen Spirituosen und Likören. Gerd Schweizer war mit Botanicals und deren Verarbeitung schon länger zugange. Er hat die Idee aufgenommen einen Gin herzustellen, der die Kräuter der Region widerspiegelt. Die Entwicklungszeit hatte viele Monate eingenommen um den Gin der drei Freunde zu erahnen, spüren, kreieren und zu destillieren.

Den Zutaten und ihren Mengenanteilen im Ganzen wurde größte Aufmerksamkeit gewidmet. Ganze Wacholderbeeren sollen dem Gin alle Ehren geben, jedoch nicht überdecken. Alle Kräuter, Blüten, Wurzeln, Beeren, Samen, Kerne und Obst die verwendet werden und meist in unserer Region zu finden sind sollen reflektieren, Die Botanicals werden nach vorangegangener Mazeration mehrere Tage in Weinbrand angesetzt. Die feinwürzigen, krautigen und fruchtigen Aromen laugen in diesem Zeitraum im Weinbrand aus. Der Geschmack kommt auf Touren. Mit der zweiten Destillation kommt die Perfektion.

Für den Kenner hier ein paar Eckdaten: 41 Botanicals zuzüglich Wachholderbeeren werden für den 15.17 gin. verwendet. (Angelikawurzel, Anis, Apfelstücke, Blutwurz, Bockshornkleesamen, Brombeerblätter, Ceylon-Zimt, Eisenkraut, Enzianwurzel, Erdbeeren, Fenchelsamen, Galgant, Hanfsamen, Haselnuss, Hibiskusblüten, Himbeerblätter, Hopfenblüten, Ingwer, Kalmuswurzel, Kamillenblüten, Kardamomkapseln, Koriandersamen, Kümmelsamen, Kürbiskern, Lavendelblüten, Leinsamen, Mandel, Melisse, Nelken, Orangenschalen, Pfefferminze, Ringelblumenblüten, Rosenblütenblätter, Salbeiblätter, Sesam, Sonnenblumenkerne, Süßholzwurzel, Thymian, Walnuss, Zitronenverbene, Wacholderbeeren).

Ansatz in Weinbrand aus Lemberger Trauben. Der Geist des Weines wird nicht zufällig verwendet, zart umhüllt der Weinbrand die Botanicals und entlockt ihm die meist biologisch angebauten natürlichen Zutaten. Es entsteht ein Kraftpaket von Kräuteraromen, das mit einer zweiten Destillation den typischen Geschmack des Gins gibt. Kaum ein anderer Gin verfügt über so viele Inhaltsstoffe. Insgesamt 44 Zutaten bei 44% Alkohol Endvolumen.
Das absolute Kräutererlebnis.
1. Destillation Lemberger Trester 78% Volumen Alkohol.
2. Destillation Drogenansatz 78% Volumen Alkohol.
Die Destillation erfolgt mit dem gesamten Ansatzgut aromaschonend nach modernen Gesichtspunkten. Für die Weichheit und Reinheit wird zweimal filtriert. Das hochprozentige Destillat wird auf 44% Volumen reduziert und ruht 5 Wochen.

Anschließend wird abgefüllt, etikettiert und verpackt. Die Form der Flasche passt sich dem harmonischen Innenleben an: Rund – weich – mit viel Charakter. Das „Goldene“ Lamm auf dem Etikett ist eine Hommage an das Restaurant in Bretten. Mit seiner Unterschrift bürgt Francesco stellvertretend für beste Qualität. Hinter „15.17“ verbirgt sich die gute Adresse in der Pforzheimer Straße.

Der 15.17 gin. hält Dank Wacholder/Drogen Power jeder (Cocktail) Mischung stand – wir meinen dieser Gin verleiht jedem Longdrink absoluten Geschmack. Ein unvergleichliches Erlebnis!
Jazz Club Bretten

gambero_rosso

Markus Schneider Weingut

Deutsches Weininstitut

Wein Plus

Merum

emcotrade gmbh

Reservierungen: 07252 - 85392

Mobil: 0172 - 2734106 / 0176 - 22500533
Reservierungen nur möglich täglich ab 14uhr (Samstags ab 16uhr) per Telefon.


Standesamt | Impressum | Jobangebote | Sitemap | Kontakt

Bei technischen Problemen bitte Nachricht an lammbretten@web.de

© 2007-2016 LAMM Bretten — Werkstatt – Pizza – Bar – Enoteca – Lounge
Inh. Marsala/König Gmbh | Pforzheimer Str. 15, 75015 Bretten

Social Media

  • Facebook
  • Google+
  • Yelp
  • GastroGuide.de
  • Trip Advisor
  • Michelin Resturants